Donnersberg vom Osten von Kreuzschnabel auf Wikimedia

Etappe 4 / 2020: Nierstein – Saarbrücken – Nierstein

Eine Glosse von Holli zum Vatertag.

Sollte die friendshiptour nicht um Nierstein herum führen? Oh ja! Das hat sie auch. 2 Räder sind am 14.06. über die A6 und die A63 in knapp 2h ans Ziel gelangt.

Michael hat sein Rad am 10.06. CO2-neutral von St. Ingbert zum Tourstart nach Nierstein befördert und für 140 km kaum 5 Stunden benötigt.

Und Volker und Holli haben die Strecke am Vatertag (21.05.) in Gegenrichtung abgearbeitet. Wir benötigten für die Strecke allerdings 2 Kaffee mit Kuchen, 2 Mittagessen, 2 Espressi und gut 10h.

Unser Treffpunkt lag bei Kirchheim-Bolanden am Fuße des Donnersberg, am Rand von Rheinhessen.

Da ich mich bereits ab Nierstein (Start 7:30) warmfahren durfte, musste Volker wegen seiner Bahnanreise eine Bergetappe vorschieben und auf den Donnersberg (687m) hinauf. Trotzdem trafen wir gegen 10:00 zeitgleich unten zusammen und starteten sofort durch. Ein Top Wetter, kaum Wind und die wiedereröffnete Gastronomie haben uns beflügelt.

Mittags standen wir dann vor der Entscheidung „Zeit- oder Streckenrekord“? (Michael wird großzügig über unsere bescheidenen Ziele hinwegsehen). Wir entschieden uns für das Mittagessen in Homburg und den Streckenrekord als Vorpremiere für die anstehende Moseletappe. Wir wählten also den Umweg auf einem alten Bahndamm im bezaubernden Bliestal. Er führt gen Frankreich, vorbei an den schönsten lothringischen Höfen und geöffneten Biergärten im Saarland.

Die Begleiterscheinungen der Coronakrise waren in Frankreich allgegenwärtig. Während in Deutschland bei gutem Wetter hunderte von Radfahrer unseren Weg kreuzten, verharrte Frankreich im  Dornröschenschlaf. Auf den leergefegten lothringischen Straßen trafen wir nur auf wenige Trecker und 4 Gendarmen bei einer Geschwindigkeitskontrolle (?), die sich allerdings trotz sportlicher Fahrweise nicht für uns interessierten. In Sarreguemines waren dann wieder mehr Leute unterwegs, alle mit Mundschutz. Wir überschritten gegen 17:30 glücklich die Ziellinie an der dt. Grenze. Aus der Distanz von 152 km wurden am Ende 185 km.

Auch wenn unser persönlicher Streckenrekord nur 3 Wochen Bestand hatte, es war die General­probe für die kommende 205km – Moseletappe.

Das nächste gemeinsame Projekt für Volker und mich ist die Umfahrung des Gardasees im August 2020. Lächerliche 152km – wir sehen uns.

Ciao Holli

Header-Foto dieses Beitrags von Kreuzschnabel – 2017 Donnersberg vom Osten auf Wikimedia

2 Gedanken zu “Etappe 4 / 2020: Nierstein – Saarbrücken – Nierstein

  1. Da läuft mein guter Holli im 60. Lebensjahr zur Höchstform auf. Lieber Volker – pass bitte weiter gut auf ihn auf und macht mal Pausen auch wenn Du sie nicht brauchst.

  2. Liebe Beinahemitfahrer,

    Eure Entscheidung, die Tour am Ende doch abzusagen verdient viel Respekt und hat nicht nur Euch sondern auch uns sehr leid getan. Zwischenzeitlich wollten nur noch 3 Fahrer unter den geltenden Auflagen Covid-19 sportlich die Stirn bieten und alle waren alle glücklich, gesund durch gekommen zu sein.

    Dass wir dann doch die Gruppentoleranzgrenze von 10 Fahrern erreicht haben, führe ich zurück auf die Entsagungen im Lockdown und die erste Gelegenheit wieder etwas Normalität zu erleben.

    Normal war allerdings nur der Tourismus an der Mosel. Ansonsten fällt diese Tour doch deutlich aus dem Rahmen. So war die Entscheidung, von Koblenz nach Trier durch zu fahren, eine Corona-Entscheidung, gegen den Tourismusrummel und gegen öffentliche Verkehrsmittel. Auch waren wir stets bemüht, die Coronaregeln einzuhalten, was auf den Fotos vielleicht nicht immer erkennbar ist.

    Spaß gemacht hat es trotzdem und hoffentlich gedenken wir später dieser Tage mit Genugtuung. Allen anderen hier der Trost – die nächste Tour zeichnet sich ab …!

    Gardasee! Volker und ich planen voraussichtlich am Samstag den 08.08.2020 eine weitere Umrundung. Start ist in Sirmione, morgens gegen 6:00, Ankunft irgendwann um 14:00. Abends lockt dann ein gemeinsames Abendessen vor traumhafter Seekulisse (siehe Gardaseetour). Wer es einrichten kann, ist herzlichst eingeladen uns zu begleiten und auch in Philipps Geburtstag hinein zu feiern.

    Ansonsten hat die Planung 2021 begonnen. Die Tour führt ab Saarbrücken, über Montreuil sur Mer (Pas-de-Calais) und Cayeux (Normandie) weiter bis in die Bretagne. Um die Fahrt mit Urlaub in der Region zu verbinden, terminieren wir diesmal für Ende Juli / Anfang August.

    LG – Holli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s